Hans-Peter Bauer

Meine Wahlheimat ist München, ich bin verheiratet, unser Sohn studiert.

Seit 1982 bin ich nicht nur auf den Hund gekommen, sondern auch begeisterter Segler. 

Zur Seglerei kam ich, als ich - bis 1982 nur bedingt ambitionierter Surfer - von einem "richtigen" Segler geborgen wurde. Darauf folgte der Erwerb einer 6-Meter-Sunbeam, die nach einer Saison gegen einen Tornado getauscht wurde. 

Lizenzen für Segel- und Motorboote und der Erwerb des unvermeidlichen amtlichen Sprechfunkzeugnisses machten dann den Weg frei zu Charteryachten. Wir segeln ausschließlich mit kleiner Mannschaft. Wir, das sind außer mir meine Frau und unser Bobtail. Unsere Reviere sind eher nordische Gewässer. Die Boote messen zwischen 11 und 15 Metern, sie lassen sich so zu zweit problemlos beherrschen und sind für ein zweiwöchiges Bordleben komfortabel genug. Da München nicht gerade eine Hafenstadt ist, kommt die Seglerei etwas zu kurz.

Ich lese gerne interessante Artikel und Bücher über Wirtschaft und Politik oder einen spannenden Krimi. UWG, Vertrags- und Gesellschaftsrecht sind Bereiche der Juristerei, denen mein besonderes Interesse gilt. Wenn ich ein schönes altes Kofferradio sehe, muss ich es kaufen. Guter Rock aus einem Graetz Superpage der 60er Jahre macht Musik authentisch.

Eine Leidenschaft ist das mediterrane Kochen. Am liebsten natürlich in Meeresnähe, wie an der Côte d'Azur oder in der Bretagne. Ein guter Rotwein rundet das Menü ab - auch in Bayern.

Neben der Affinität zum Meer und Wassersport gehört die Schweiz - und dort besonders Bern - zu den favorisierten Plätzen. Nicht nur im Winter.

Privat Business